Artikel
0 Kommentare

Die Bereitschaft und Akzeptanz zum Widerstand wächst

Auch Brieske-Marga ist nun dabei. Zu lange haben die politischen Akteure einfach über unsere Köpfe hinweg regiert und uns vor vollendete Tatsachen gestellt. Mit der Umgestaltung des ehemaligen Baumarktes zu einer Massenunterkunft für Asylanten ist damit nun endgültig Schluss.

Immer mehr mutige Bürger bekunden offen ihre Zustimmung für das Engagement gegen die Pläne der Verantwortlichen des Landkreises, unsere Heimat zu einem internationalen Siedlungsraum zu machen, in dem sie ihr kulturelles und volkliches Gesicht dauerhaft verlieren wird.

Denn wir alle wissen: Es werden nicht die letzten Unterkünfte sein, die man uns Bürgern willfährig aufzudrücken versucht. Und wir alle wissen auch, dass sich unsere bisherige Lebens- und Werteordnung dadurch massiv verändern wird, wie uns die ständig zunehmenden ethnischen Konflikte in westdeutschen Großstädten heute schon beispielhaft aufzeigen.

Das alles wollen wir hier nicht! Wir wollen keine “Willkommenskultur” und keine “Integration”. Wir wollen keine Asylunterkünfte und Parallelgesellschaften. Wir wollen, dass unsere Heimat die Heimat unserer Kinder und unseres Volkes bleibt. Erhöhen wir daher weiter gemeinsam den Druck für eine wirkungsvolle Bürgermitbestimmung. Für uns, für unsere Kinder, für unsere Zukunft.

Die Bereitschaft und Akzeptanz zum Widerstand wächst

Die Bereitschaft und Akzeptanz zum Widerstand wächst

Die Bereitschaft und Akzeptanz zum Widerstand wächst

Die Bereitschaft und Akzeptanz zum Widerstand wächst

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.