Artikel
7 Kommentare

Brieske wehrt sich weiter!

Mutige Bürger haben am heutigen Tag die erste Barrikade vor dem entstehenden Erstaufnahmeheim errichtet. Diese Aktion soll als Warnschuss für kommenden zivilgesellschaftlichen Widerstand in unserer Heimat gelten, der sich in seiner Spannbreite nicht nur gegen geplante Asylunterkünfte richten wird, sondern vor allem auch gegen die politischen Verursacher dieser zerstörerischen Überfremdungspolitik.

Es reicht! Verteidigen wir unsere Heimat und Zukunft!

Brieske wehrt sich weiter

7 Kommentare

  1. Wenn ich schon höre ….mutige Bürger xD und ihre Heimat verteidigen?!?!what the fuck!!!es is eine schande…sind wir im Krieg oder wat…ich schäme mich zu sagen das dies mal meine Heimat war!!!wenn solche Dummköpfe ihre Aggressionen an den Flüchtlingen auslassen und nicht an den wahren übeltätern, der politik…Deutschland selbst verarscht sich doch….diese Barriere kann nur von Vollidioten gebaut worden sein…!!!Als wenn unsere Kultur oder sonst was davon schaden tragen würde!nein…es würde sie eher erweitern und attraktiver machen…
    Wie gesagt, es sind nicht die flüchtlinge (Menschen wie du und ich) daran schuld!!!begreift es doch einfach mal!!!
    Und die einzigste schwarzen Schafe die ich erkenne seit IHR…diejenigen die ihre Augen schließen und irgendwelcher hetze folgen.Hauptsache erstmal rum meckern und maulen….schande über euch!!!

    Antworten

  2. Keine Ahnung was unsere lieben Politiker dazu geführt hat diese Massen an Flüchtlingen aufzunehmen… Wer wirklich Hilfe benötigt soll sie auch erhalten…. Aber soll gefälligst seine Religionsprobleme nicht mitbringen um diese hier versuchen auszuleben. Man sollte aber auch viele deutsche Bürger verstehen, die gegen muslimische Flüchtlinge / Ausländer sind……
    Dadurch das die “speziell” radikale Muslime eventuell versuchen oder es unsere Mitbürger meinen, Terror ins Land bringen und auch nicht unsere demokratischen Freiheiten und Rechte achten möchten, nicht mögen, kann man das auch verstehen…..rechte Gruppierungen jetzt mal aussen vor…
    Eine gewisse Anzahl von “wirklichen ” Flüchtlingen kann Deutschland verkraften……aber nicht hunderttausende von jungen kräftigen Männern…..die auch für ihre Heimat kämpfen könnten…..wie es jetzt deutsche Soldaten für sie tun ?????…..
    Unser Merkelchen hat da wohl den Mund etwas zu voll genommen…….haben Ulbricht und Honecker aber auch….

    Antworten

  3. Hier mal ein paar Zeitungsartikel, die die Massenansiedllungspolitik-These stützen. Ihr müßt „Merkel“ mit „CDU/CSU“ ersetzen, dann habt ihr die politisch Hauptverantwortlichen, die ihr natürlich allesamt in den transatlantischen Netzwerken „ATLANTIK-BRÜCKE“ und „Aspen-Institute“ wiederfindet.

    – EPOCH TIMES, „Asylkoordinatorin: Flüchtlinge fragen oft ‚Wann bekomme ich mein (mir versprochenes) Haus
    und mein Auto?‘”, 01.11.2015

    – Bild, „TROTZ DEUTSCHER ‚GRENZKONTROLLEN‘ – 230.000 ‚Flüchtlinge‘ in nur drei Wochen“, 29.09.2015

    – FOCUS, „Merkel will Flüchtlinge direkt nach Europa bringen lassen“, 23.10.2015

    – Widerstand wird mit Gewalt gebrochen: Staseve Aktuell, „Sächsische Polizei randaliert und schlägt auf das ‚Pack‘ der Bürger in Meerane mit
    Schlagstöcken ein (01.11.2015)“, 05.11.2015

    – DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN, „Gabriel will ‚große Kontingente‘ von ‚Flüchtlingen‘ gezielt nach
    Deutschland holen“, 12.11.2015

    – MOPO24, „ASYL-ZELTLAGER BEREITET SICH AUF 640 NEUE ‚ASYLBEWERBER‘ VOR – Viele ‚Asylbewerber‘
    verlassen die Zeltstadt bereits, zeigen am Eingang ihre Papiere und können sich so frei in Dresden bewegen. Die Flüchtlinge fragen nach SIM-Karten und Zigaretten, wollen sich mit dem Nötigsten versorgen“, 24.07.2015

    – NATIONAL JOURNAL, „Wenn eine Regierung sein eigenes Volk zum Sterben bringt – ‚… das ist ja, als würde
    man uns Deutsche alle keulen‘“, 23.07.2015, Artikel v. Oskar L. Hensel

    – KOPP ONLINE, „Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor“,
    27.09.2015

    – DIE WELT, „Merkels Willkommensruf hallt bis nach Westafrika – Deutsche Willkommenskultur wirkt in Mali sogar bei denen, die bisher gar nicht weg wollten. TV-Bilder freundlicher Menschen mit Gastgeschenken locken die Migranten“, 14.10.2015

    – Bundesministerium der Verteidigung, „Bundeswehr weitet Flüchtlingshilfe aus- Nach persönlichen Gesprächen mit
    den ‚Asylsuchenden‘ sagte sie: ‚WIR helfen den ‚Flüchtlingen‘ mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln. WIR freuen UNS, daß Sie hier sind‘“, 13.08.2015

    – COMPACT – MAGAZIN FÜR SOUVERÄNITÄT, „Königin der Schlepper – Angela Merkel ist die Ikone für Millionen, die sich auf den Weg nach Deutschland gemacht haben. Mit unverantwortlichen Versprechungen lockt sie Menschen aus allen Kontinenten in das vermeintliche Schlaraffenland Alemania. Der große Volksaustausch ist in vollem Gange“, S. 14, Artikel v. Jürgen Elsässer

    – WELT am SONNTAG, „Der ‚Krieg der Kulturen‘ in Multikulturstaaten wird heftiger als alle Konflikte zuvor“, 28.11.1993, S. 29, Artikel v. Michael J. Inacker

    – DER SPIEGEL, „Flüchtlingskrise: De Maizière sieht Schuld bei Merkel – Kritik an seinem Management der
    Flüchtlingskrise weist Innenminister Thomas de Maizière zurück. Nicht er, sondern Angela Merkel sei für die Situation verantwortlich“, 25.09.2015

    – DER TAGESSPIEGEL, „De Maizière will wegen Flüchtlingen Grundgesetzänderung“, 02.09.2015 (es ist keine Gesetzesänderung nötig. Kein Mensch kann hier Asyl einklagen per Gesetz, der über den Landweg zu uns kommt).

    – EPOCH TIMES, „AfD kritisiert Grenzkontrolle: Geheime Ministeranordnung setzt Gesetze außer Kraft“,
    17.09.2015

    – FOCUS, „Warum reden wir immer noch über Nationalstaaten? Die gibt es in Europa nicht mehr!“, 27.09.2015,
    Gastbeitrag v. Jürgen Rüttgers (CDU)

    – EPOCH TIMES, „Ein Flüchtling, der eigentlich ein Reisender war – ‚Krieg …? Wir wurden von Euch eingeladen!‘
    Syrer erzählt seine ‚Fluchtgeschichte‘“, 12.12.2015; „Im Sommer haben wir im Internet gesehen, daß Deutschland die deutsche Regierung Menschen sucht, die dort leben wollen. Wir wurden von Euch eingeladen, hierher zu kommen. Und es hieß, der Staat würde für uns sorgen und wir würden hier eine Arbeit finden.“

    – DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN, „Merkel will in Afrika für Einwanderung nach Deutschland werben
    – Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt ihre Politik der offenen Arme fort: Beim Afrika-Gipfel der EU will sie mit den Staatschefs darüber sprechen, wie man „junge Afrikaner legal in Deutschland aufnehmen“ kann“, 08.11.2015

    -PresseJournalismus.com, „DAS MERKEL-REGIME LÄSST ILLEGALE ZUWANDERER IN SONDERZÜGEN DER DEUTSCHEN BAHN AUS SICHEREN EU-DRITTSTAATEN ABHOLEN UND IN DIE BUNDESREPUBLIK BRINGEN“, 05.10.2015

    -DIE ZEIT, „Angela Merkel: ‚Folgen Sie denen nicht‘ – Die Kanzlerin hat ‚Hetzern‘ und ‚Brandstiftern‘ ein hartes
    Vorgehen des ‚Rechtstaates‘ angedroht. In der ‚Flüchtlingskrise‘ seien Mitgefühl und ein Umdenken gefragt“,
    31.08.2015

    – t-online.de, „So stellt sich Merkel Deutschland in 25 Jahren vor – Die Kanzlerin betonte, daß es keine falschen
    Anreize für ‚Flüchtlinge‘ geben dürfe, die Aufnahme sei (aber) ein ‚humanitärer Imperativ‘“, 14.12.2015

    – n-tv, „Merkel wirbt um indische Fachkräfte“, 06.10.2015

    George Sorros: „ICH habe Milliarden Dollar gespendet, um Europa in eine möglichst offene und weltoffene Gesellschaft zu verwandeln zu helfen, die einzigartig ist auf der Welt.“
    DIE WELT, „FINANZGURU – George Soros’ Plan für Europas ‚Flüchtlingskrise‘“, 02.10.2015

    Quelle: http://www.heimatforum.de (MULTIKULTUR REPORT, PDF; 50MB, 700S., 426 Bilder)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.